toplogo
Ressourcen
Anmelden

User-Driven Adaptation: Tailoring Autonomous Driving Systems with Dynamic Preferences


Kernkonzepte
Die Studie zeigt, wie die Anpassung von Präferenzen in autonomen Fahrsystemen durch Nutzerfeedback und genetische Algorithmen die Benutzerzufriedenheit verbessert.
Zusammenfassung
Die Studie untersucht die Anpassung von Präferenzen in autonomen Fahrsystemen durch Nutzerfeedback. Sie zeigt, wie ein genetischer Algorithmus die Präferenzen der Benutzer anpasst, um das Verhalten des Systems besser an die Erwartungen der Benutzer anzupassen. Die Studie umfasst eine praktische Benutzerstudie mit 20 Teilnehmern, die darauf abzielt, die Systemoperationen mit den Benutzererwartungen in Einklang zu bringen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Anpassung der Präferenzen zu einer verbesserten Benutzerzufriedenheit und einer Verringerung der Beschwerden über das Systemverhalten führt. 1. Einführung Notwendigkeit, Benutzerpräferenzen in autonomen Fahrzeugen zu verstehen und zu priorisieren. Standardisierte Ansätze erfüllen oft nicht individuelle Benutzerbedürfnisse. 2. Verwandte Arbeit zu autonomen Fahrzeugen und Präferenzanpassung Untersuchung der Rolle von Sicherheitsfahrern in der autonomen Fahrzeugindustrie. Notwendigkeit menschlicher Unterstützung trotz technologischer Fortschritte. 3. Erkundungsszenario und GA-basierte Präferenzanpassung Darstellung eines Szenarios zur Routenwahl in autonomen Fahrsystemen. Verwendung von Genetischen Algorithmen zur Anpassung von Präferenzen. 4. Benutzerstudie Untersuchung der Wirksamkeit des Präferenzanpassungsrahmens mit Benutzerbeschwerden. Quantitative Analyse der Präferenzausrichtung. Qualitative Bewertung der Benutzerzufriedenheit. 5. Ergebnisse und Analyse Temporale Entwicklung der Präferenzähnlichkeit. Verteilung der Präferenzähnlichkeitswerte. Rangfolge der Zufriedenheit mit empfohlenen Routen pro Karte. Verteilung der Benutzerzufriedenheitswerte für empfohlene Routen.
Statistiken
In dieser Studie wurden 20 Teilnehmer rekrutiert. Es gab eine signifikante Reduktion der Beschwerden über die empfohlenen Routen von Karte 1 bis Karte 3.
Zitate
"Die Ergebnisse unserer Studie unterstreichen die Bedeutung der Berücksichtigung der dynamischen Natur von Benutzerpräferenzen bei der Entwicklung benutzerzentrierter Systeme."

Wesentliche Erkenntnisse destilliert aus

by Mingyue Zhan... bei arxiv.org 03-06-2024

https://arxiv.org/pdf/2403.02928.pdf
User-Driven Adaptation

Tiefere Untersuchungen

Wie können autonome Fahrsysteme noch besser an die sich ändernden Präferenzen der Benutzer angepasst werden?

Um autonome Fahrsysteme besser an sich ändernde Benutzerpräferenzen anzupassen, können verschiedene Ansätze verfolgt werden. Einer davon ist die Integration von fortgeschrittenen Feedback-Mechanismen, die es dem System ermöglichen, die Reaktionen und Beschwerden der Benutzer in Echtzeit zu erfassen und darauf zu reagieren. Dies kann dazu beitragen, dass das System sich kontinuierlich an die sich ändernden Vorlieben und Bedürfnisse der Benutzer anpasst. Darüber hinaus kann die Implementierung von maschinellem Lernen und KI-Algorithmen dazu beitragen, Muster im Benutzerverhalten zu erkennen und prädiktive Modelle zu entwickeln, die die Anpassung des Systems an zukünftige Präferenzänderungen erleichtern. Eine enge Zusammenarbeit mit den Benutzern, um deren Feedback aktiv zu sammeln und zu analysieren, ist ebenfalls entscheidend, um ein tiefes Verständnis für ihre Bedürfnisse zu entwickeln und das autonome Fahrsystem entsprechend anzupassen.

Welche Rolle spielen selbstberichtete Präferenzen im Vergleich zu tatsächlichem Verhalten bei der Anpassung von Systemen?

Selbstberichtete Präferenzen spielen eine wichtige Rolle bei der Anpassung von Systemen, da sie Einblicke in die subjektiven Vorlieben und Bedürfnisse der Benutzer liefern. Diese selbstberichteten Präferenzen können als Ausgangspunkt für die Anpassung von Systemen dienen, da sie die expliziten Wünsche und Erwartungen der Benutzer widerspiegeln. Allerdings kann es zu Diskrepanzen zwischen selbstberichteten Präferenzen und tatsächlichem Verhalten kommen. Das tatsächliche Verhalten der Benutzer kann oft genauer zeigen, was sie wirklich bevorzugen, da es auf Handlungen und Entscheidungen basiert, die in realen Situationen getroffen werden. Daher ist es wichtig, sowohl selbstberichtete Präferenzen als auch tatsächliches Verhalten zu berücksichtigen, um ein umfassendes Bild der Benutzerpräferenzen zu erhalten und Systeme entsprechend anzupassen.

Wie können große Sprachmodelle die Analyse von Benutzerfeedback in autonomen Fahrsystemen verbessern?

Große Sprachmodelle können die Analyse von Benutzerfeedback in autonomen Fahrsystemen erheblich verbessern, indem sie komplexe natürliche Sprache verarbeiten und verstehen können. Diese Modelle können dazu beitragen, Benutzerfeedback in Form von Beschwerden, Kommentaren und Vorschlägen zu analysieren und Muster oder Trends zu identifizieren. Durch die Verwendung von großen Sprachmodellen können autonome Fahrsysteme besser auf das Feedback der Benutzer reagieren und ihre Entscheidungsfindung und Anpassungsfähigkeit verbessern. Darüber hinaus können diese Modelle dazu beitragen, die Bedürfnisse und Präferenzen der Benutzer präziser zu erfassen und das System entsprechend anzupassen, um eine personalisierte und zufriedenstellende Benutzererfahrung zu gewährleisten.
0