toplogo
Resources
Sign In

Wilcoxon Nonparametric CFAR Scheme for Ship Detection in SAR Image: Performance Analysis and Comparison with Parametric CFAR Schemes


Core Concepts
Wilcoxon Nonparametric CFAR Scheme improves ship detection in SAR images compared to parametric CFAR schemes.
Abstract
The article discusses the Wilcoxon Nonparametric CFAR Scheme for ship detection in SAR images. It compares the performance of this scheme with parametric CFAR schemes like the two-parameter CFAR, Weibull CFAR, and TS-CFAR. The study analyzes the detection results on different SAR images, including Radarsat-2, ICEYE-X6, and Gaofen-3, under various false alarm rates. It also evaluates the time cost of each detection scheme and highlights the advantages of the Wilcoxon Nonparametric CFAR Scheme in maintaining a constant false alarm rate and suppressing false alarms from sidelobes. I. Introduction Synthetic Aperture Radar (SAR) applications for ship detection. Importance of constant false alarm rate (CFAR) schemes. II. Wilcoxon Nonparametric CFAR Scheme Proposal and analysis of the Wilcoxon nonparametric CFAR scheme. Description of the detection method using a sliding window technique. Comparison with parametric CFAR schemes on different SAR images. III. Experimental Results and Performance Analysis Performance comparison of Wilcoxon nonparametric CFAR with parametric CFAR schemes. Detection results on SAR images from Radarsat-2, ICEYE-X6, and Gaofen-3. Evaluation of false alarm rates and detection effectiveness.
Stats
Die Wilcoxon nichtparametrische CFAR-Schema kann eine konstante Fehlalarmrate beibehalten. Die Wilcoxon nichtparametrische Methode verwendet ein Testfenster von 2x2 Pixeln. Die Wilcoxon nichtparametrische Methode zeigt eine bessere Detektionsleistung als die Weibull CFAR.
Quotes
"Die Wilcoxon nichtparametrische Methode kann die Fehlalarme, die durch die Seitenlappen des Schiffskörpers verursacht werden, in gewissem Maße unterdrücken." "Die Fehlalarmrate der Wilcoxon nichtparametrischen CFAR-Methode ist unabhängig von der Hintergrundclutter-Verteilung."

Key Insights Distilled From

by Xiangwei Men... at arxiv.org 03-01-2024

https://arxiv.org/pdf/2402.18579.pdf
Wilcoxon Nonparametric CFAR Scheme for Ship Detection in SAR Image

Deeper Inquiries

Wie könnte die Wilcoxon nichtparametrische CFAR-Methode in anderen Anwendungen der Radarzielerkennung eingesetzt werden

Die Wilcoxon nichtparametrische CFAR-Methode könnte in anderen Anwendungen der Radarzielerkennung eingesetzt werden, insbesondere in Situationen, in denen die Annahme einer bestimmten Verteilung für den Hintergrund nicht gerechtfertigt ist. Zum Beispiel könnte sie in der Luft- und Raumfahrt eingesetzt werden, um Objekte im Weltraum zu erkennen, oder in der Verteidigungstechnologie zur Erkennung von Zielen auf dem Schlachtfeld. Durch die Verteilungsfreiheit der Methode kann sie auch in Umgebungen eingesetzt werden, in denen die Hintergrundverteilung stark variieren kann.

Gibt es potenzielle Nachteile oder Einschränkungen bei der Verwendung der Wilcoxon nichtparametrischen CFAR-Methode

Potenzielle Nachteile oder Einschränkungen bei der Verwendung der Wilcoxon nichtparametrischen CFAR-Methode könnten sein: Die Methode erfordert eine größere Anzahl von Referenzproben im Vergleich zu parametrischen CFAR-Methoden, was zu einem höheren Rechenaufwand führen kann. Da die Methode keine Annahmen über die Verteilung des Hintergrunds trifft, kann sie anfälliger für Störungen oder Ausreißer in den Daten sein. Die Einstellung des Schwellenwerts für die Entscheidungsregel kann schwieriger sein, da keine spezifische Verteilung angenommen wird, was zu einer möglichen Unsicherheit führen kann.

Wie könnte die Idee der Verteilungsfreiheit in anderen Bereichen der Bildverarbeitung und Mustererkennung angewendet werden

Die Idee der Verteilungsfreiheit, wie sie bei der Wilcoxon nichtparametrischen CFAR-Methode angewendet wird, könnte in anderen Bereichen der Bildverarbeitung und Mustererkennung von Vorteil sein. Zum Beispiel könnte sie in der medizinischen Bildgebung eingesetzt werden, um Anomalien oder Tumore in Bildern zu erkennen, ohne auf eine spezifische Verteilung der Hintergrunddaten angewiesen zu sein. In der Spracherkennung könnte die Verteilungsfreiheit verwendet werden, um Störgeräusche zu erkennen und die Spracherkennungsgenauigkeit zu verbessern. In der Videoüberwachung könnte die Verteilungsfreiheit dazu beitragen, verdächtige Aktivitäten zu erkennen, unabhängig von der Hintergrundverteilung.
0